Zwischen Rhön und Spessart MTB Tour

Irgendwo zwischen Rhön und Spessart

Wenn man, wie ich jetzt auch schon fast zwei Jahre, im schönen Süden der Republik wohnt, vergisst man schnell, dass es zum Biken nicht immer die Alpen sein müssen. Im Gegenteil: während sowohl im österreichischen als auch im deutschen Alpenraum die Bike-Verbotsschilder immer mehr in Mode kommen und sogar renommierte Bike-Festivals umziehen müssen, weil die Strecken für den Marathon nicht mehr freigegeben werden, rüsten die Mittelgebirge in Sachen Biketourismus ordentlich auf.

 

Was im Sauerland mit den ausgeschilderten Strecken der Bikearena angefangen hat, scheinen sich viele Regionen zum Vorbild genommen haben, so auch die Regionen Rhön und Spessart.

Sonnenuntergang im Wald
MTB Tour Spessart Wald
MTB Tour Spessart Wald

Ich habe mir den späten Herbst ausgesucht, um diese Region mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Da ich keine Ahnung hatte, wie die Strecken so ausfallen würden, habe ich mich für mein CC-Bike entschieden, was auf jeden Fall die richtige Entscheidung war. Die Strecken im Spessart sind unterteilt in drei Gebiete. Insgesamt gibt es 22 verschiedene Routen auf 885 Kilometern mit ca. 17.200 Höhenmetern. Ich habe drei der Touren getestet und war begeistert. Obwohl ich zur Sicherheit mein GPS dabei hatte, war die Beschilderung lückenlos und stets gut nachvollziehbar. Am zweiten Tag habe ich sogar zwei Runden kombiniert, was auch kein Problem dargestellt hat. Auch die Angaben zu Kilometern und Höhenmetern wichen nur marginal ab. Alle Routen findest du auf bikewald.com.

 

Darüber hinaus gibt es auch spezielle Trailtouren, welche jedoch nur als GPS-Track zur Verfügung gestellt werden. Eine davon habe ich testen können: Landschaften. Leider war diese zwar landschaftlich wirklich sehr schön aber Trails hat man hier vergebens gesucht. Da diese Tour jedoch auch als sehr leicht eingestuft war, gehe ich mal davon aus, dass auf den schwereren Trailtouren durchaus auch anspruchsvolle Abfahrten dabei sind.

MTB Tour Spessart Wald
Mountainbike univega
Mountainbike Reifen

Wer es direkt etwas härter mag, sollte mal im Bikepark Frammersbach vorbeischauen: http://www.bikepark.msf-frammersbach.de/. Der ist zwar nicht täglich geöffnet, aber an ausgewiesenen Lifttagen kann man hier sicherlich eine Menge Spaß haben. Die Öffnungszeiten während der Sommersaison werden hier bekannt gegeben: facebook.com/pages/Sauerberglift-Frammersbach

 

In der Rhön befindet sich außerdem auch noch der längste Flowtrail Bayerns, der Flowtrail Kreuzberg. Mit zwei Kilometern Länge und einer Höhendifferenz von 180 Metern kann er sich durchaus sehen lassen und entschädigt für die Auffahrt, die man in der Regel aus eigener Kraft bewerkstelligen muss.

Insgesamt ein tolle und abwechslungsreiche Gegend, die besonders im Herbst mit tollen Farben zu beeindrucken weiß.

Sonnenuntergang Spessart

Warst du auch schon mal in der Gegend und hast vielleicht noch ein paar Geheimtipps?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.